Über Mich

Ich liebe Fragen. Und die Geschichten, die sich dahinter verbergen. Deshalb bin ich Journalistin geworden. Ich habe die Deutsche Journalistenschule besucht und Kommunikations-, Politik- und Theaterwissenschaften studiert, in den Redaktionen von Sächsischer Zeitung, Brigitte und Spiegel gearbeitet, ein Jahr lang aus dem südlichen Afrika berichtet und als freie Autorin u.a. für Die Zeit, Merian und die Hefte der Brigitte-, Geo- und Spiegelgruppe geschrieben. Seit 2016 bin ich wieder Teil des Brigitte-Teams – als Redakteurin für Job- und Gesellschaftsthemen, Verantwortliche für die Brigitte-Studien und Mitgestalterin der Weiterbildungsplattform Brigitte Academy.

Mich interessiert, was Menschen antreibt und was sie bewegen, wie sie kämpfen, scheitern, wieder aufstehen. Gleichberechtigung – im Großen und Kleinen. Und: wie wir unsere Arbeitswelt menschen- und familienfreundlicher machen können. Darüber schreibe ich, spreche und diskutiere auf Konferenzen und Veranstaltungen.

Und weil es mich nervt, dass im Journalismus auf den Chefposten noch immer weitaus mehr Männer als Frauen sitzen, engagiere ich mich außerdem beim Verein ProQuote Medien; von 2017 bis 2020 war ich Mitglied des Vorstands. Mehr über unsere Kampagnen, Studien und Events zum Thema #FrauenAnDieSpitze erfährt man hier:  ProQuote Medien.